Die demokratische Alternative
bürgernah – unabhängig – sachbezogen

Willkommen auf unserer Wahlkampfseite zur Wahl am 12. Februar 2023

Mario Rhode fordert SPD-Mann Heinz Buschkowsky heraus: 

Sie sind mitverantwortlich für den Frust der Menschen. 
Werben Sie für die Demokratie statt für die CDU! 
 
Sehr geehrter Herr Buschkowsky,
 
von sehr vielen Berlinerinnen und Berlinern geschätzt, von nicht wenigen vornehmlich in Ihrer SPD gefürchtet., sind sie als streitbarer Demokrat bekannt. Als Wertkonservativer habe ich Ihnen inhaltlich oft zugestimmt, als Liberaler würde ich mir zuweilen eine differenziertere Wortwahl wünschen. 
Dass Sie sich Sorgen um den Zustand und die Zukunft unserer Stadt machen, verbindet uns. 
 
Dass Sie als SPD-Mann, der mit 15 Jahre in Verantwortung als Bezirksbürgermeister von Neukölln mitverantwortlich ist für die Entwicklungen, die Sie im politischen Ruhestand wortgewaltig in Kolumnen beklagen, nun Wahlwerbung für die CDU machen, ist für mich auch eine Frage des Stils, den ich nicht öffentlich kommentiere. Ihr Engagement hat aber vor allem eine – gewollte – politische Dimension, die ich mehr als nur problematisch finde.
 
Sos lassen Sie sich zB in der ZEIT zitieren, dass es für Ihre Parteifreundin Giffey am 12. wohl nicht mehr reichen dürfte. so dass es einen andere Regierende Bürgermeisterin geben würde. Sie meinen die Kandidatin der Grünen. Dies sei nicht Ihre Wunschvorstellung. Genau dazu aber leisten Sie einen Beitrag. Mehr als das: Haben Sie sich die jüngsten Werte angeschaut, die Ciney am 12.01.ermittelt hat? CDU und Grüne verlieren jeweils minus 3 Prozent. Die SPD stagniert auf Platz 3. Zulegen aber kann die AfD mit 4 Prozent auf nun schon 12 Prozent, gleichauf mit dem Pendant linksaußen. Im Klartext: Addiert man den Anteil derer hinzu, die in die Nichtwahl emigrieren, findet sich ein Drittel aller Wahlberechtigten nicht im demokratischen Spektrum der sog. Mitte wieder. Ein Befund, der uns jenseits parteipolitischer Kleinseins beunruhigen muss. 
 
Statt aus verständlicher Frustration über das Versagen der Regierenden eine Wahlempfehlung zu Gunsten derer auszusprechen, die seit der Wiedervereinigung auch schon bewiesen haben, es nicht zu können, wäre es m.E. daher angebracht, dass Sie auch aus politisch nachwirkender Verantwortung alles dafür tun, die Menschen in den demokratischen Willenbildungsprozess zurückzuholen. Wie? Zum Beispiel, indem Sie mit mir öffentlich darüber diskutieren! 
 
Nehmen Sie meine Einladung an? 
 
Mit besten Grüssen
Mario Rhode
Vorsitzender 
FREIE WÄHLER Berlin
Die demokratische Alternative!
Zwischenruf unseres Landesvorsitzenden
Mario Rhode
 
Kubicki ist so empört über Ermittlungen der Generalstaatsanwaltschaft Berlin gegen Lindner, dass er die Justizsenatorin zum Rücktritt auffordert. 
 
Rechtsstaatlich untragbar. 
Politisch charakterlos. 
Eines Bundestags-Vize unwürdig, meint FW-Chef Mario Rhode
 
 
„Es gibt so viele Gründe, den Berliner Senat abzuwählen. Rechtsstaatliche Ermittlungen der Justiz bei Wahrung der Unschuldsvermutung gehören nicht dazu. Die heutige Entgleisung Kubickis dagegen ist ein weiterer Grund, auch nicht die FDP zu wählen! 
 
Wirklich liberal geht’s nur so:
FREIE WÄHLER Berlin
Die demokratische Alternative.
 

 

Zwischenruf unseres Landesvorsitzenden
Mario Rhode
 

Nach Silvester ist vor der Wahl!

 
Links will alles Deutsche ganz abschaffen. Rechts missbraucht es für völkische Fantasien. Dazwischen irrlichtern hilf- und planlos die Parlamentsparteien der sog. Mitte von FDP, über CDU bis SPD, die auch dann noch nur bereichernde Vielfalt sehen wollen, wenn die katastrophalen Folgen der verfehlten Migrations- und Integrationspolitik aller Regierungen längst begonnen haben, den inneren Frieden in unserem Land zu zerstören. 
 
Am 12. Februar wählt Berlin. 
Ihr Stimmzettel ist Denkzettel!
Mit gutem Gewissen geht’s nur so:
 
FREIE WÄHLER. Die demokratische Alternative. 

Unsere top ten für ein ideologiefreies Berlin findest du weiter unten
Damit unserer Stadt endlich wieder funktioniert!  

Gehen Sie am 12. Februar bitte wählen
.
Der Stimmzettel soll auch Denkzettel sein  für „die da oben“?

Dann sind wir Ihre demokratische Alternative in Berlin zu der sog. Alternative und allen anderen Extremen/Extremisten an den Rändern.
Auch Protestwahl ist legitim.

Konstruktiv und mit gutem Gewissen aber gehts nur so:
FREIE WÄHLER Berlin
Die demokratische Alternative.

Zehn Gründe von vielen:

Bürgerämter, technisch und personell so ausgestattet, dass sie den Service leisten können, den sie uns schulden!

Schulen
, in denen unsere Kinder ohne Gefahren für ihre Gesundheit lernen können.


Wohnungsbau
durch Anreize für neues Eigentum, aber mit sozialer Verantwortung für die, die kein Eigentum erwerben können.


Lebensfähige Innenstädte
müssen auch mit dem Auto erreichbar sein. Der Kreuzzug des linken Senats gegen das Auto ist WAHN ohne SINN.

Kliniken
, in denen Patienten wieder gesund und die chronisch überlastetenMitarbeiter:innen nicht mehr krank werden.


Pflegeeinrichtungen
, in den Würde garantiert ist.


Zielgenaue Hilfe
für die unter uns, die unsere Unterstützung brauchen. Nicht aber sanktionslos für die, die gesellschaftliche Solidarität mit Selbstbedienung „verwechseln“.


Recht und Gesetz
, das die Polizei wieder durchsetzen darf. Keine politische Toleranz gegenüber kriminellen Strukturen im Schutz von Parallelgesellschaften. Rechtsstaatliche Entschlossenheit gegenüber „Aktivisten“, die die Bevölkerung in Geiselhaft nehmen. Kompromisslos gegen Rassismus, Diskriminierung,  Antisemitismus und Homophobie!

Abbau von Bürokratie
, damit sich Unternehmertum kreativ und erfolgreich entfalten kann. Dies auch im Interesse der Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen.

Offene Arme
und Herzen
für die, die in Berlin Schutz vor Krieg und Vertreibung suchen. Aber auch Schutz vor Missbrauch denen gegenüber, die diese Hilfe über Steuern und Abgaben finanzieren.

Schutz der Umwelt
, aber mit Verstand statt Militanz. Weil jede Maßnahme zählt:

Wir FREIE WÄHLER boykottieren 2023 die Wahlplakatschlacht der Parteien!
Die im Vergleich wenigen Plakate, die wir hängen müssen, stammen fast ausschliesslich aus der Plakatreserve des Wahlkampfes 2021.

FREIE WÄHLER Berlin
Die demokratische Alternative 

Scroll to Top