FREIE WÄHLER BERLIN - Die demokratische Alternative

bürgernah – unabhängig – sachbezogen

HERZLICH WILLKOMMEN

Freie Wähler Berlin

bürgernah – unabhängig – sachbezogen

NEWS
++++ Newsticker ++++ Jetzt online: Unser ausführliches Interview mit Mario Rhode, dem Landesvorsitzenden von Freie Wähler Berlin. Rhode sprach mit uns unter anderem über Hubert Aiwanger, die bürgerliche Mitte und einen Zehnpunkte-Plan für Berlin.

Mario Rhode, Landesvorsitzender der Freien Wähler Berlin, über Hubert Aiwanger, die bürgerliche Mitte und einen Zehnpunkte-Plan für Berlin.

Herr Rhode, es drängen zurzeit immer neue Parteien auf die politische Bühne in Berlin, nun auch die Freien Wähler, die man eher Bayern zuordnet und ihrem Bundesvorsitzenden Hubert Aiwanger. Wo waren Sie bisher und wo stehen Sie und die Freien Wähler Berlin?

Uns gibt es in Berlin seit 2019. Die Freien Wähler als Bierzeltbewegung Bayern zuzuordnen, greift deutlich zu kurz. Unser Bundesvorsitzender Hubert Aiwanger hat bayerische Wurzeln, aber die Freien Wähler sind deutschlandweit aktiv. In Bayern haben die Bürger eben nur frühzeitiger erkannt, dass sie hier ihre Interessen durch uns bestens vertreten sehen. Deshalb freut es uns, an der bayerischen Regierung mitwirken zu können. Aber wir alle stehen für und bei den Menschen in der Mitte der Gesellschaft. Dort wo weder grüne, rote, gelbe blaue oder schwarze Partei-Ideologien eine Rolle spielen, sondern wo der gesunde Menschenverstand zuhause ist. Genau dies drücken Aiwanger und ich auch immer wieder sehr klar und deutlich aus. 

Das gesamte Interview gibt es rechts  im Link  >>>>>

Jetzt online: Unser ausführliches Interview mit Mario Rhode, dem Landesvorsitzenden von Freie Wähler Berlin. Rhode sprach mit uns unter anderem über Hubert Aiwanger, die bürgerliche Mitte und einen Zehnpunkte-Plan für Berlin.

https://berliner-abendblatt.de/…/mario-rhode-freie…

NEWS

10 Gründe von vielen....